Literatur:Anzahl:
Diverses14
Fotografie 14
Insekten113
Allgemein 28
Exoten 8
Fangschrecken 4
Hautflügler 5
Heuschrecken 7
Käfer 14
Libellen 13
Schmetterlinge 27
Wanzen 4
Zikaden 1
Zweiflügler 2
Pilze7
Allgemein 7
Spinnentiere11
Allgemein 1
Exoten 3
Spinnen 7
Wirbeltiere36
Allgemein 12
Amphibien 11
Exoten 4
Reptilien 1
Schildkröten 4
Schlangen 4

Die Rüsselkäfer Baden-Württembergs (Naturschutz-Spectrum. Themen)

von Michael Hassler
Gebundene Ausgabe: 944 Seiten in Deutsch
Verlag: verlag regionalkultur (2. durchgesehene erg.)
ISBN - 3897356082


EUR 79,00*



Gebundenes Buch
Mit nahezu 800 heimischen Arten sind die Rüsselkäfer eine der artenreichsten Tiergruppen Baden-Württembergs. Sie sind durch ihren namensgebenden Rüssel, das verlängerte Mundwerkzeug, leicht zu identifizieren. Ansonsten hat die Gruppe jedoch eine verblüffende Formenvielfalt zu bieten und ist in praktisch allen Lebensräumen unseres Landes in großer Zahl vertreten. Ihre Lebensweise reicht von hervorragend fliegenden und prächtig gefärbten Baumkronen-Bewohnern bis hin zu flugunfähigen, gut getarnten Arten, die sich durch den Boden wühlen. Die erwachsenen Käfer und ihre Larven leben von Pflanzen aller Art, selten von Pilzen. Praktisch alle Pflanzenteile ob Blüten, Blätter, Stängel, Wurzeln oder Samen werden besiedelt. Oft teilen sich mehrere Arten nach einer ausgewogenen Strategie den gleichen Wirt. Die heutigen Kenntnisse über die Gruppe der Rüsselkäfer sind in einem ausführlichen Einleitungskapitel zusammengefasst. Allgemein verständlich wird über Systematik, Entwicklung und Lebensweise informiert. Reich bebildert, werden die wichtigsten Lebensräume dieser markanten Tiergruppe beschrieben und mögliche Schutzkonzepte erläutert.
Alle in Baden-Württemberg nachgewiesenen Rüsselkäferarten werden in der vorliegenden Monografie ausführlich behandelt. In den Artkapiteln wird speziell auf Lebensweise, Verbreitung und Gefährdung der Tiere eingegangen. Die meisten Arten der oft nur wenige Millimeter großen Käfer sind auf tiefenscharfen Makrofotos abgebildet.
Viele davon sind erstmals veröffentlichte Lebendaufnahmen. Die Fotos werden ergänzt durch 82 Tafeln mit Abbildungen aller Arten Südwestdeutschlands. Zusammen mit den im Text enthaltenen Bestimmungsschlüsseln ist das Buch eine gute Hilfe zur Artansprache nicht nur für Fachleute, sondern auch für interessierte Laien.


Kaufen